Wichtige Infos zur Gelben Tonne

Der Schwarzwald-Baar-Kreis hat sich für die Gelbe Tonne entschieden und diese löst den bisher verwendeten Gelben Sack ab. Analog zum bisherigen Gelben Sack werden in der Gelben Tonne Verkaufsverpackungen aus Plastik, Metall und aus Verbundstoffen gesammelt.

Ziel der Gelben Tonne ist, die Sammlung von Verkaufsverpackungen umweltschonend zu realisieren. Zudem ist die Gelbe Tonne eine stabilere Sammellösung wie die bisherigen Gelben Säcke. So dürften in Zukunft durch Wind und Wetter oder von Tieren aufgerissene Säcke und die dadurch umherliegenden Verpackungen der Vergangenheit angehören.

Für Fragen rund um die Gelbe Tonne sind diese Firmen zuständig:

Fa. Remondis Süd GmbH
0800 1223255 (kostenlose Hotline
gelbetonneBW028@remondis.de
Zuständig für Villingen-Schwenningen, Dauchingen, Niedereschach und Tuningen

Fa. Walter Kaspar GmbH & Co. KG
0800 333 1 777 (kostenlose Hotline)
gelbetonne@Kaspar-Rohstoffe.de
Zuständig für für den übrigen Landkreis

Vom Landratsamt bereitgestellte Unterlagen

Link: Infoseite des Landratsamtes zum Thema Gelbe Tonne

Gelbe Tonne in Großwohnanlagen

Bei Großwohnanlagen erfolgt die Abstimmung bzgl. Anzahl und Größe der Gelben Tonnen in der Regel zwischen der Hausverwaltung und dem Entsorgungsbetrieb. Einzelne Eigentümer müssen hier nicht tätig werden.

Wie groß ist die Gelbe Tonne?

Gelbe Tonnen werden in Standardbehältern von 120 Liter bzw. 240 Liter Fassungsvermögen ausgeliefert. Für Größere Wohneinheiten gibt es 1.100 Liter Tonnen.

Erhält jeder eine eigene Gelbe Tonne?

Entsprechend den Altpapiertonnen sind auch die Gelben Tonnen Gemeinschaftstonnen. Dies bedeutet, dass sich die Bewohner eines Hauses, die Tonne teilen. Die Erstverteilung der Gelben Tonnen erfolgt nach diesem Zuordnungsschlüssel: Zuordnungsschlüssel Gelbe Tonnen

Wie oft wird die Gelbe Tonne geleert?

Die Leerung der Gelben Tonne erfolgt im 4-wöchentlichen Turnus. Bei Großanlagen kann auch nach Rücksprache mit dem Entsorgungsbetrieb eine 14-tägige Leerung erfolgen. Die Abfuhrtermine sind für die jeweiligen Orte und Straßen in die Abfallkalender eingedruckt. Die Termine stehen zudem auf der Internetseite des Landratsamtes oder können über die Abfall-App des Landkreises abgerufen werden.

Wann muss die Gelbe Tonne draußen stehen?

Die Gelbe Tonne muss am Abfuhrtag um 06.30 Uhr am äußersten Straßenrand abgestellt sein.

Kann ich noch Gelbe Säcke verwenden?

Bis zum 30.06.2022 können Gelbe Säcke als Zusatz zur Gelben Tonne hinzugestellt werden. Ab dem 01.07.2022 geht das nicht mehr.

Ist die Gelbe Tonne kostenlos?

Die Gelbe Tonne ist kostenlos. Die Finanzierung erfolgt über das Duale System, dieses organisiert für den Handel die Rücknahme und Verwertung von Verpackungen.

Was mache ich, wenn Gegenstände zu groß für die Gelbe Tonne sind?

Falls möglich, sollten Sie die Verpackungen entsprechend zerkleinern. Sollte dies nicht möglich sein, so bringen Sie diese Verpackungen bitte zu einem der acht Recyclingzentren. Besonders sperrige Verkaufsverpackungen (nur Verkaufsverpackungen, Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff gehören nicht dazu), wie z. B. große Styropor-Formteile oder Kanister, können bei der Abfuhr zur Gelben Tonne hinzugestellt werden.

Wenn die Gelbe Tonne einmal nicht ausreicht?

Gerade nach Feiertagen wie Weihnachten kann es vorkommen, dass einmalig das Volumen der Gelben Tonne nicht ausreicht. Ist dies der Fall, so können  Sie die Verkaufsverpackungen bei einem der acht Recyclingzentren des Landkreises kostenfrei abgeben. Beachten Sie bitte die entsprechenden Öffnungszeiten. Großformatige Verpackungen können auch zur Abholung neben den Behältern bereitgestellt werden.

Darf ich Verpackungen in die Gelbe Tonne hineinpressen?

Erscheint die Gelbe Tonne rein optisch als voll, so kann versucht werden, den Inhalt leicht zusammen zu pressen. Bitte nicht so stark pressen, dass die Entleerung beeinträchtigt wird.

Folien und Styropor: keine Annahme mehr bei den Wertstoffhöfen

Neu ist die Regelung, dass ab Januar 2022 großvolumige Leichtverpackungen wie Folien und Styropor nicht mehr auf den Wertstoffhöfen abgegeben werden können. Diese können Sie bei einem der acht Recyclingzentren im Landkreis abgeben oder bei der Abfuhr der Gelben Tonne hinzugestellt.

Das gehört nicht in die Gelbe Tonne!

Verpackungen aus Glas, Papier oder Biomüll gehören in Glascontainer, Papiertonne oder Biotonne, sonstige Abfälle / Restmüll / Haushaltswaren / Bau- und Renovierungsabfällen / Gegenstände (auch stoffgleiche, z.B. Baustyropor / Schüsseln / Kunststoffspielzeug) in die Restmülltonne.
In die Gelbe Tonnen dürfen ausschließlich entleerte Verpackungen aus Kunststoff, Metall oder Verbundstoffen eingefüllt werden.

Wie soll Verpackungsabfall in die Gelbe Tonne gefüllt werden?

Wichtig ist, dass nur Verpackungsabfälle aus Kunststoffen, Metallen und Verbundstoffen eingefüllt werden. Diese Teile sollten lose (so passt mehr in die Tonne) und restentleert (beugt auch einer Verschmutzung der Tonne vor) sein. Laut Entsorgungsfirmen müssen die Verpackungen zuvor nicht ausgespült werden, die Restentleerung reicht.

Die Empfehlung des Abfallwirtschaftsamtes ist, Verpackungen vorab sortiert zu sammeln. Dies kann in Kisten, Kartons, Eimer oder Körbe geschehen. Wer die Vorsortierung in Säcken machen möchte, der muss darauf achten, dass nur  transparente Kunststoffbeutel genommen werden. Blaue oder graue Restmüllsäcke dürfen nicht in die Gelben Tonnen.

Eine Vorsortierung hat für das Recyclingverfahren ebenfalls einen Vorteil. Von Vorteil ist auch, wenn unterschiedliche Materialien bereits vorab voneinander getrennt werden (z. B. Deckel und Joghurtbecher).

Wie viele bisherige Gelbe Säcke passen in die Gelbe Tonne?

Laut der Entsorgungsfirmen passt ungefähr der Inhalt von fünf gelben Säcken in eine 240-Liter-Tonne.

Was mache ich mit noch befüllten Verpackungen?

Sind Verpackungen noch befüllt (z. B. abgelaufenen Lebensmitteln), so müssen Verpackung und Inhalt getrennt entsorgt werden: Lebensmittel in die Biotonne, andere Dinge in den Restmüll und nur die leere Verpackung in die Gelbe Tonne.

Sauberhaltung der Gelben Tonne

Die Sauberhaltung der Gelben Tonnen obliegt den jeweiligen Nutzern. Um die Tonnen nicht unnötig zu beschmutzen ist es sinnvoll, dass Verpackungen entleer sind, sodass nichts mehr heraustropft oder herausläuft. Dennoch werden sich Anhaftungen im Innern der Gelben Tonne kaum vermeiden lassen. Hier wäre dann eine Reinigung (z. B. mittels eines Wasserschlauches) angebracht.

Weblink zur Gelben Tonne: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis