Aktuelles

18.07.2017 | Kategorie: Hausverwaltung

Interview mit Nicole Langenbacher

Nicole Langenbacher absolviert ab 01.08. Ihr sechsmonatiges Praxissemester bei der Treuhand Rebholz GmbH 

Frau Langenbacher, zuerst einmal ein herzliches Willkommen bei uns im Team. Sie studieren aktuell an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen in Geislingen an der Steige und sind im vierten Semester. Gerne möchten wir Ihnen ein paar Fragen stellen.

Wie ist denn die genaue Bezeichnung für den Studiengang und warum haben Sie sich gerade für diesen entschieden?

Ich studiere im Studiengang Immobilienwirtschaft. Durch meine vorherige Ausbildung zur Bankkauffrau habe ich mein Interesse an der Immobilienbranche entdeckt. Daher habe ich mich für ein Studium in diesem Bereich entschieden. Die Branche ist sehr vielseitig und beinhaltet unterschiedlichste Aufgabenbereiche von der Entwicklung über die Kapitalanlage bis hin zu rechtlichen Rahmenbedingungen, was ich sehr interessant finde. 

 Wie lautet die Bezeichnung, die Sie nach erfolgreichem Abschluss führen dürfen?

Das Studium ist ein Bachelor-Studiengang mit der abschließenden Bezeichnung Bachelor of Science, Fachrichtung Immobilienwirtschaft.

Welchen Schwerpunkt hat Ihr Studium?

Das Studium ist kaufmännisch ausgerichtet und sehr breit aufgestellt. Wir behandeln Themen wie z.B. Investition und Finanzierung, Projektentwicklung, Immobilienmarketing und Marktforschung sowie Immobilienbewertung.

Im fünften Semester ist das Praxissemester vorgesehen. Für das sechste und siebte Semester kann zwischen verschiedenen Vertiefungsrichtungen wie z.B. Projektentwicklung oder Asset Management gewählt werden, je nachdem wo man seinen Schwerpunkt setzen möchte.

Welche Themenbereiche machen Ihnen am meisten Spaß? 

Ich interessiere mich besonders für die Bereiche Projektentwicklung sowie Investition und Finanzierung. Der Umgang mit Zahlen hat mir schon immer gut gefallen. Dies in Verbindung mit der Entwicklung oder Revitalisierung von Gebäuden finde ich sehr spannend. Zudem greift die Projektentwicklung auf viele weitere Bereiche über, da verschiedene Unternehmen an einem Projekt beteiligt sind, was die Arbeit sehr abwechslungsreich macht.

Wie kamen Sie für Ihr Praktikum gerade auf die Rebholz Immobiliengruppe?

Ich kannte das Unternehmen bereits von einzelnen Projekten, wie z.B. dem Personalwohnheim und dem Gesundheitszentrum in Villingen-Schwenningen. Ich wollte mein Praktikum gerne im Bereich Projektentwicklung machen und bei Projekten in der Heimat mitzuarbeiten macht das Praktikum natürlich noch spannender.

Was wünschen Sie sich von diesem Praktikum? 

Ich möchte viele praktische Erfahrungen sammeln, die mir für die weitere Zeit während und nach meinem Studium weiterhelfen. Ich wünsche mir aktiv an Projekten beteiligt sein zu dürfen, vor Herausforderungen gestellt zu werden und natürlich auch Spaß bei der Arbeit im Team.